Atmen gegen Corona

 

Der beste Schutz gegen die vom COVID-19 ausgelöste Corona-Erkrankung ist wie bei jeder Viruserkrankung ein möglichst starkes Immunsystem. Die Psycho-Neuro-Immunologie bestätigt einerseits, dass Stress das Immunsystem auf Dauer schwächt, andererseits aber auch, dass z.B. Atemübungen das Immunsystem stärken können.

Die aktuellen Geschehnisse um den Corona-Virus machen Stress. Sich selbst zu sagen: "Keine Panik, ist alles nicht so schlimm", hilft nur bedingt. Besser ist, konkret in's Tun zu kommen. Sport, Aufenthalt in freier Natur, stabile Beziehungen, gesunde Ernährung usw. sind gerade jetzt besonders wichtig, aber zum Teil nur noch schwer durchführbar.

Eine Übung, um das Immunsystem zu stärken, ist immer und überall und ganz leicht durchzuführen. Dazu möchte ich dich jetzt ganz herzlich einladen: Du siehst die Kugel rechts. Atme im Rhythmus der Kugel. Wenn die Kugel groß wird - sachte einatmen, wenn sie klein wird - langsam ausatmen.

Vielleicht musst Du ein paar mal üben, aber wenn es gelingt merkst du, wie Du nach ein paar Atemzügen ganz ruhig wirst. Dein Nervensystem beruhigt sich in dem Rhythmus der Kugel. Warum das so ist und wie es genau funktioniert kannst Du hier nachlesen: 

Falls Du Unterstützung brauchst helfe ich Dir gerne: Wolfhard 0650/9622992

zurück